Hüten Sie sich vor Phishing-Angriffen, Ledger wird niemals nach den 24 Wörtern Ihrer Wiederherstellungsphrase fragen. Teilen Sie diese nie mit anderen. Weitere Informationen

Meine „Senden“-Transaktion hängt in Ledger Live fest

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Problem identifizieren und beheben können, wenn Ledger Live die Ausführung einer „Senden“-Transaktion stoppt und diese bei Schritt 4 des Sendeprozesses stehen bleibt.

Was für ein Fehler ist das?

Ledger Live schließt eine Transaktion ab, die von einem Ledger-Konto gesendet wurde, nicht ab. Stattdessen hängt die Transaktion bei Schritt 4 (Gerät) fest, und Ledger Live zeigt ein Laderad an, das sich kontinuierlich weiter dreht:

send_stuck.gif

Dieser Fehler betrifft in der Regel UTXO-basierte Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Zcash (ZEC), Digibyte (DGB) usw.

In Schritt 3 (Zusammenfassung) des Senden-Prozesses ist dem Fehler möglicherweise die Warnung „Die Überprüfung dieser Transaktion dauert womöglich zu lange...“ vorausgegangen:

_step_3.png

Warum erhalte ich diesen Fehler?

Dieser Fehler tritt auf, weil das Ledger-Konto, von dem aus Sie versuchen, Kryptowährungen auszugeben, zu viele Coin-Fragmente (auch Unspent Transaction Outputs oder UTXOs genannt) aufweist.

UTXOs entstehen bei Transaktionen. Bei jeder Einzahlung auf ein Bitcoin-, Litecoin- oder Zcash-Konto entsteht ein einzelner neuer UTXO, der auf diesem Konto gesperrt wird. Beachten Sie, dass die Anzahl der erstellten UTXOs nicht vom Wert der Einzahlung abhängt. Bei einer Einzahlung auf Ihr Konto entsteht immer ein einziger UTXO.

Im Laufe der Zeit kann jedoch ein einziges Ledger-Konto eine sehr große Anzahl von UTXOs anhäufen.

Dies ist in der Regel kein Problem, da Ledger-Konten eine unbegrenzte Anzahl von UTXOs sperren können. In extremen Fällen ist jedoch die Anzahl der UTXOs, die auf einem Konto gesperrt sind, so groß, dass ein Leder-Gerät nicht alle UTXOs lesen kann, die für die Erstellung einer Transaktion erforderlich sind. Dies führt dazu, dass die Transaktion in Ledger Live hängen bleibt.

Davon betroffen sind meistens Krypto-Miner, die häufig Mining-Belohnungen direkt auf ein Ledger-Konto erhalten. Beim Mining wird in der Regel eine sehr große Anzahl von UTXOs erzeugt, was zu dem oben beschriebenen Problem führen kann. Aus diesem Grund raten wir dringend davon ab, Mining-Belohnungen direkt auf ein Ledger-Konto zu empfangen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Was kann ich tun, um dieses Problem zu beheben?

  • Versuchen Sie, eine kleinere Menge an Coins zu senden. Am Besten teilen Sie die Transaktion in kleinere Teiltransaktionen auf, mit denen Ihr Gerät besser zurechtkommt.
  • Verwenden Sie die Funktion Coin Control in Ledger Live. Über Coin Control können Sie auswählen, welche spezifischen UTXOs bei Ihrer Transaktion berücksichtigt werden sollen. Weitere Informationen zur Verwendung der Coin Control finden Sie hier.
    Sie können auch versuchen, Ihre Transaktion in kleinere Teiltransaktionen mit nur 1 oder 2 UTXO aufzuteilen.
  • Sind Sie Krypto-Miner? Dann sei für zusätzliche Tipps auf diesen Artikel verwiesen.
  • Tritt das Problem weiter auf? Wenden Sie sich an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

War dieser Beitrag hilfreich?