Verwalten Sie ERC20-Tokens

Sie können alle ERC20-Token mit Ihrem Ledger-Gerät verwalten. Viele ERC20-Token werden in Ledger Live unterstützt. Informationen zu unterstützten Token entnehmen Sie unserer Liste unterstützter Kryptowerte . Für Token, die in Ledger Live nicht unterstützt werden, können Sie zum Verwalten ein Drittanbieter-Wallet (MEW oder MyCrypto) mit Ihrem Ledger-Gerät verwenden. 

Bevor Sie starten

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von Ledger Live installiert haben. 
  • Holen Sie sich Ihre Ledger-Hardware-Wallet.
  • Installieren Sie die neueste Version der Ethereum-App auf Ihrem Gerät.
  Ledger Live Desktop   Ledger Live Mobile

Video-Anleitungen

Hinzufügen eines Ethereum-Kontos

  1. Klicken Sie im linken Bereich auf Konten.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konto hinzufügen.
  3. Tippen oder klicken Sie auf die Dropdown-Liste, um Ethereum (ETH) auszuwählen. Klicken Sie auf „Continue“ (Weiter).
  4. Verbinden und entsperren Sie Ihr Gerät und öffnen Sie die Ethereum-App. Klicken Sie auf „Continue“ (Weiter). Ledger Live sucht in der Blockchain nach bestehenden Konten. Diese werden dann nacheinander angezeigt.
  5. Im Schritt Konten können verschiedene Abschnitte erscheinen:
    • Im Abschnitt „Select existing accounts“ (Bestehende Konten auswählen) werden die Konten angezeigt, die bereits Blockchain-Transaktionen haben. Setzen Sie ein Häkchen bei allen hinzuzufügenden Konten und wählen Sie dann einen Namen für diese aus.
    • Im Abschnitt „Add new account“ (Neues Konto hinzufügen) können Sie ein neues Konto hinzufügen, indem Sie ein Häkchen setzen. Dies ist nicht möglich, wenn das zuletzt erstellte Ethereum-Konto noch keine Transaktion erhalten hat.
    • Im Abschnitt „Konten, die sich bereits im Portfolio befinden“ werden alle Konten aufgeführt, die sich bereits im Portfolio befinden, und daher nicht hinzugefügt werden können.
  6. Klicken Sie auf „Continue“ (Weiter). Ihre Ethereum-Konten werden dem Portfolio hinzugefügt.
  7. Klicken Sie auf „Weitere hinzufügen“, um mit dem Hinzufügen von Konten fortzufahren. Andernfalls schließen Sie einfach das Fenster „Konten hinzufügen“.

ERC20-Tokens einsehen

Wenn Sie bereits ein Ethereum-Konto mit ERC20-Tokens besitzen, können Sie Ihre Tokens in Ledger Live einsehen.

  • Klicken Sie auf der Seite „Accounts“ (Konten) in dem Ethereum-Konto, das die Tokens enthält, auf „Show tokens“ (Tokens anzeigen).
  • Sie können Token-Konten ohne Guthaben ausblenden unter: „Settings > Accounts > Hide empty token accounts“ (Einstellungen > Konten > Leere Token-Konten ausblenden).

mceclip0.png

Tokens senden und empfangen

Sie können jetzt ERC20-Tokens senden und empfangen. Beginnen Sie, indem Sie Ihre ERC20-Tokens auf das Ethereum-Konto Ihrer Wahl senden. Die Token-Konten werden erst nach Bestätigung der Token-Transaktion in der Ethereum-Blockchain angezeigt. Das Ethereum-Konto, an das Sie Tokens senden, ist das übergeordnete Konto für Ihre Token-Konten.

ERC20-Tokens von einer Tauschbörse senden

Wenn Sie ERC20-Tokens von einer Tauschbörse senden, stellen Sie sicher, dass Sie den ERC20-Netzwerktyp auswählen. Andere Netzwerktypen als ERC20 werden in Ledger Live nicht unterstützt. Wenn Sie einen anderen Netzwerktyp verwenden, um ERC20-Tokens zu senden, werden Ihre Tokens nicht in Ledger Live angezeigt und Sie riskieren, sie zu verlieren.

Gebühren für Token-Transaktionen

Um ERC20-Tokens zu senden, brauchen Sie ETH, um dieses als Gas zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Ihr übergeordnetes Ethereum-Konto über ETH verfügt, um die Netzwerkgebühren für Token-Transaktionen zu bezahlen. 

Verwalten von ERC20-Token im Polygon-Netzwerk

Seit der Veröffentlichung von Ledger Live Version 2.36 kann das Polygon (MATIC)-Netzwerk in Ledger Live betrieben werden. Sie können jetzt ERC20-Token über Ihr Polygon-Konto in Ledger Live empfangen. Weitere Informationen

Nicht-unterstützter Token?

Informationen zu Kryptowährungen, die unterstützt werden, entnehmen Sie unserer Liste unterstützter Kryptowährungen. Token, die in Ledger Live nicht unterstützt werden, können über externe Wallets wie MEW oder MyCrypto verwaltet werden.

War dieser Beitrag hilfreich?