Einrichten eines Backup-Geräts

Einrichten eines Backup-Geräts

Zum Erstellen eines Sicherungsgeräts für Ihre normale Ledger-Hardware-Wallet müssen Sie die 24-Wort-Wiederherstellungsphrase verwenden, die Sie beim Einrichten Ihres ersten Geräts notiert haben. Wenn Sie diese 24 Wörter in Ihr zweites Gerät eingeben, werden die privaten Schlüssel wiederhergestellt, die den Zugriff auf Ihr Kryptoguthaben ermöglichen.

Sie können dann beide Geräte verwenden, um Ihre Konten zu verwalten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Ledger-Gerät als Backup-Gerät einrichten.

Migrieren von Kryptoguthaben von einem Ledger-Gerät zu einem anderen

In bestimmten Situationen kann es sinnvoll sein, Guthaben von einem Ledger-Gerät auf ein anderes zu übertragen. Dies kann das gleiche Modell sein, wenn etwa ein Problem mit Ihrem alten Gerät aufgetreten ist, oder auch ein neues Modell. Denkbar ist beispielsweise ein Umstieg von Nano S zu Nano X. Der Prozess dieser „Migration“ ist dem Einrichten des Sicherungsgeräts sehr ähnlich. Eigentlich nämlich verschieben Sie nicht ihr Guthaben, denn dieses ist ja nicht auf Ihrem Gerät, sondern in der Blockchain gespeichert. Ihr Ledger-Gerät enthält die privaten Schlüssel (24-Wort-Wiederherstellungsphrase), um dieses Guthaben zu kontrollieren, und daher erhalten Sie, wenn Sie dieselbe Wiederherstellungsphrase auf einem neuen Gerät festlegen, auch mit diesem neuen Gerät Zugang zu Ihren bestehenden Kryptokonten.

Zur Migration müssen Sie Ihre bestehende 24-Wort-Wiederherstellungsphrase auf einem neuen Gerät wiederherstellen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sehen Sie im nachstehenden Video:

War dieser Beitrag hilfreich?