Support Dokumente

Verifizieren der Transaktionsdetails

Bevor Sie Kryptowährungen versenden oder empfangen, sollten Sie sich informieren, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Kryptowährungen, die Sie mit Ihrem Ledger-Gerät verwalten, können von böswilligen Akteuren ins Visier genommen werden. Optimieren Sie die Sicherheit Ihres Vermögens durch vorsichtiges Handeln bei Transaktionen. 

Nicht vertrauen, verifizieren

Gehen Sie davon aus, dass Ihr Computer kompromittiert ist und dass Sie einer Adresse auf Ihrem Bildschirm nicht trauen können.

Senden

  • Schicken Sie immer zuerst einen kleinen Betrag. Verifizieren Sie dann, ob die Transaktion ordnungsgemäß von der Empfängeradresse empfangen wurde, bevor Sie mit dem Senden größerer Beträge fortfahren.
  • Verwenden Sie alternative Kommunikationsmittel, wenn Sie eine Empfängeradresse oder einen QR-Code erhalten.
    Beispiel: Überprüfen Sie eine Einzahlungsadresse nach Möglichkeit per SMS, E-Mail oder Messaging-App.
  • Überprüfen Sie die Empfängeradressen, nachdem Sie sie kopiert und eingefügt haben. Schadsoftware auf Ihrem Smartphone kann Adressen in Ihrer Zwischenablage ersetzen.
  • Wenn Sie eine Transaktion senden, sollten Sie sich vergewissern, dass Empfängeradresse, Betrag und Gebühren richtig sind und dass sie auf Ihrem Smartphone und in Ihrer Hardware-Wallet übereinstimmen.

Empfangen

  • Verifizieren Sie, ob jede Adresse, die für den Empfang von Transaktionen verwendet wird, Ihre eigene ist, indem Sie sie auf Ihrer Hardware-Wallet anzeigen lassen. Die in Ledger Live angezeigten Adressen könnten manipuliert sein, wenn Ihr Computer kompromittiert ist.
  • Warten Sie eine gewisse Anzahl von Bestätigungen ab, bevor Sie eine Zahlung akzeptieren. Für Bitcoin werden sechs Bestätigungen empfohlen.

  Nicht verifizierte Adressen

Selbst wenn Ledger Live Empfängeradressen ohne ein Ledger-Gerät bereitstellen kann, bieten diese Adressen nur suboptimale Sicherheit. Die Verwendung ungeprüfter Adressen erfolgt auf Ihr eigenes Risiko.

Weitere Informationen